Der Verein

Der Schwergewichts-Eisschützenverein Erpfendorf besteht aus einer Herren- und Damenmannschaft. Auch die Jugend und Schüler sind im Verein mit dabei. Gespielt wird bei uns im Winter auf 2 Eisstockbahnen und im Sommer auf 3 Asphaltstockbahnen.

Die Bahnen stehen sowohl im Winter sowie im Sommer auch anderen Vereinen und Interessierten zur Verfügung. Näheres dazu finden Sie auch unter dem Menüpunkt Bahnen.

Das Schwergewichtseisstockschiessen ist eine besondere Form des Eisstocksportes der nur in einem begrenzten lokalen Gebiet im Tiroler Unterland betrieben wird.

Die Unterschiede liegen nicht nur in der Ausgestaltung der Stöcke. Die Stöcke sind neben der Grundplatte mit Eisenringen, die in lockerer Form am Stock liegen ausgestattet. Durch diese Eisenringe wird der Stock entsprechend schwer, was dieser Form des Sportes auch den Namen eingebracht hat.  Diese Ringe verstärken die treibende Kraft des Stockes.  In der Laufsohle des Stockes befinden sich 3 vorstehende Schrauben mit denen die Geschwindigkeit de Stockes geregelt wird – ähnlich den verschiedenen  Laufsohlen des Olympiastockes.

Auch bei den Spielregeln gibt es Unterschiede zur Olympischen Spielweise.  Das auffälligste sind wohl die schrägen Wände auf allen vier Seiten, welche auch mit Eis überzogen sind. Diese Flächen werden ebenfalls als Schussflächen verwendet. Der Hase – ein Hartholzwürfel mit 6 x 6 x 6 cm Kantenlänge (manchmal auch als Taube bezeichnet) – verbleibt immer dort, wo er gerade zum liegen kommt.

Die Damenmannschaften spielen mit den gleichen Regeln wie die Herren, allerdings verwenden die Damen die üblichen Olympiastöcke.

Bewerbe gibt es in verschiedenen Formen. Einerseits der Bezirkscup – Moarn genannt. Andererseits werden Wettkämpfe mit Vierer-Mannschaften und Einzelbewerbe durchgeführt.

Dies ist ein kurzer Einblick in unseren Sport. Wenn Sie mehr über uns erfahren wollen laden wir Sie herzlichst dazu ein, noch ein wenig in unserer Homepage zu stöbern.

Der Schwergewichtseisschützen Verein Erpfendorf